Proc

Aus DAoCpedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Erklärung

Als Proc (oder auch Procc) (vom englischen "programmed random occurrence") bezeichnet man einen Effekt auf einem Gegenstand, der eine gewisse Auslöse-Chance hat, ohne dass der Nutzer einen Einfluss auf den Zeitpunkt hat. Die Rate jedoch basiert auf der Geschwindigkeit der Waffe und somit gilt folgendes: eine langsamere Waffe hat eine höhere Chance zu Proccen als eine schnelle Waffe.

Man unterscheidet offensive und reaktive Procs.

[Bearbeiten] Offensive Procs

Offensive Procs werden mit einer bestimmten Wahrscheinlichkeit ausgelöst, wenn der Spieler mit einer Waffe oder einem Schild den Gegner trifft. Offensive Procs können deshalb auch in Form von Tinkturen auf derartige Gegenstände aufgetragen werden.

[Bearbeiten] Reaktive Procs (Reproc)

Reaktive Procs werden ausgelöst, wenn der Nutzer von einem Gegner getroffen wird. Wenn ein Rüstungsstück oder ein Schild einen reaktiven Proc hat, besteht jedes mal, wenn der entsprechende Gegenstand getroffen wird, eine Chance, dass der Proc auslöst. Desweiteren gibt es einige (Self-)Buffs, die einen offensiven oder reaktiven Proc auslösen können.

Reaktive Procs auf Schilden jedoch können nicht im PvM und allgemein gegen NPCs eingesetzt werde, da diese dann nicht auslösen. Das ist vom Design her so wegen der Monster KI wie sie auf Blocken reagiert.

[Bearbeiten] Wirkung und Herkunft

Es gibt fast alle Formen von Zaubern als Procs (Schadenszauber, Heilung/Regeneration, Buffs und Debuffs). Ein Teil dieser Effekte kann von Alchimisten hergestellt und auf von anderen Spielern hergestellten Gegenständen gebunden werden. Der größte Teil von Procs ist jedoch nur auf Drops von speziellen Mobs oder auf Artefakten zu finden. Eine weitere Möglichkeit für Procs sind Buffs. Buffs, die reaktive Procs auslösen haben jedes Mal eine Chance auszulösen, wenn der gebuffte Spieler getroffen wird, unabhängig davon, wo das Opfer getroffen wurde.

[Bearbeiten] Procs im Einzelnen

Welchen Effekt eine Waffe procct kann man häufig am Namenszusatz der Waffe erkennen.

Effekt Prä- oder Suffix des Waffennamens
Celerity der Heiterkeit
Ausdauer (20) sturmgetroffen
Ausdauer (40) sturmböbeschattet
Ausdauer (40) der Tiefe
Ausdauer (40) der Flamme
Ausdauer (40) des Orkans
Ausdauer (40) funkensprühend

(Diese Tabelle ist nicht vollständig, bitte ergänzen oder in einen eigenen Artikel über die Bedeutung der Waffennamenszusätze überführen.)

[Bearbeiten] Externe Links

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge
Iconhelfer
Unterstützung